IR Club

Der IR Club ist Europas größte IR-Vereinigung und richtet sich an alle, die sich mit dem Thema Investor Relations befassen. Die Mitgliedschaft ist kostenlos. ...mehr

Mitglieder

Support gesucht?

Fotos

  • Fotos hinzufügen
  • Alle anzeigen

Gruppen

Impressum

Herausgeber u. inhaltlich Verantwortlicher: Patrick Kiss, Op'n Schierenholt 9c, D-22587 Hamburg, Tel. +49 (0)177-2320001, E-Mail: mail@irclub.de

 

Neueste Aktivitäten

Michael Diegelmann gefällt Eva Reuters Blog-Beitrag 'Digitale Investor Relations: Unternehmen kommen nicht mehr daran vorbei'
gestern
Oliver Keil hat geantwortet auf die Diskussion 'Naming and Shaming' von Patrick Kiss
"Sehr interessante Frage, Patrick. Als Laie würde ich dem zustimmen und es als…"
gestern
Maximilian Fischer hat geantwortet auf die Diskussion 'Außergewöhnliche Unternehmensmeldungen' von IR Club
"Ein paar Tage später, am 4.7.2019, wurde korrigiert: Rechtlicher Hinweis: Die…"
gestern
Event gepostet von IR Club
Miniaturansicht

Investors' Darling 2019 @ tbd

17. September 2019 ganztägig
Teilnahme nur auf persönliche EinladungZur Preisverleihung für die besten Finanzmarktkommunikatoren…Mehr
Donnerstag

Die Konferenz der IR-Community

EQS Investor Relations Blog

Warum Insiderlisten in Excel Ihr Unternehmen in Gefahr bringen

Excel-Tabellen sind sehr fehleranfällig. Das behauptet zumindest James Kwak, Professor für Rechtswissenschaften an der University of Connecticut School of Law. In einem viel beachteten Blog-Beitrag analysiert Kwak den als „London Whale“ bekannt gewordenen Derivate-Skandal von JPMorgan und zeigt auf, wie fehlerhafte Excel-Tabellen dabei eine Rolle gespielt hatten.

Wie Unternehmen und Investoren in Zeiten von MiFID II zueinander finden

Es ist eine schöne Kindheitserinnerung: die Tüte Süßes vom Büdchen an der Ecke. Weingummi, Lakritz, saure Gurken, von allem ein bisschen – und alles für eine Mark. Die D-Mark gibt es schon lange nicht mehr, und auch die kleinen Kioske sterben in einigen Regionen aus. Doch das Prinzip hat überlebt: Dienstleistungen und Produkte, die für einen festen Preis im Paket angeboten werden.

Auf diese 6 Richtlinien sollte kein Unternehmen verzichten

In internen Richtlinien definieren Unternehmen, wie sich Mitarbeiter am Arbeitsplatz verhalten sollten. Gleichzeitig wird darin aber auch festgelegt, was Mitarbeiter von ihrem Arbeitgeber erwarten dürfen. Welche Richtlinien für ein Unternehmen notwendig sind, ist stark von der Unternehmenskultur, von der Gesetzeslage aber auch von der Branche abhängig. Nichtsdestotrotz gibt es Richtlinien, die für fast jedes Unternehmen relevant sind:

Chat

Aktive Chats

Verbindung getrennt (1 online)

    Getrennt

    Ihre Verbindung zum Chat wird getrennt. Stellen Sie eine Verbindung her, um dem Chat beizutreten.

    Vom Chat suspendiert

    Anmelden für den Chat auf IR Club

    Registrieren

    Forum

    Naming and Shaming

    Gestartet von Patrick Kiss in Recht. Letzte Antwort von Oliver Keil gestern. 1 Antwort

    Ein…Fortfahren

    Außergewöhnliche Unternehmensmeldungen

    Gestartet von IR Club in Allgemein. Letzte Antwort von Maximilian Fischer gestern. 13 Antworten

    Hier ist Platz für außergewöhnliche, witzige, traurige,…Fortfahren

    DVFA-Blog

    Über die Nicht-Entlastung des Vorstandes bei Bayer und die Rolle des Aufsichtsrates beim Schutz der Aktionäre

    „Wenn der Vorstand eines Unternehmens gut ist, ist der Aufsichtsrat arbeitslos. Ist der Vorstand schlecht, ist der Aufsichtsrat hilflos.“ – Joachim Pöppel, ehemaliger Vorstand Heidelberger Druckmaschinen Als vor gut einer Woche die Aktionäre von Bayer dem Vorstand mit lediglich 44,5% Ja-Stimmen die Entlastung verweigerten, waren selbst Kapitalmarktprofessionals ratlos. Auf die Frage, welche unmittelbaren Folgen dies […]
     
     
     

    Newsletter

    Videos

    • Videos hinzufügen
    • Alle anzeigen

    Swim at own risk!

    © 2019   Erstellt von Patrick Kiss.   Powered by

    Badges  |  Ein Problem melden  |  Privacy Policy  |  Nutzungsbedingungen